Menü
Schülerinnen und Schüler aus Italien bei der Ankunft ein Wiesbaden

Erasmus+ Austausch: Römische Schülerinnen und Schüler entdecken deutsche Kultur

Im Februar und März 2024 begrüßte die Obermayr International School vier Austauschschülerinnen und -schüler aus Rom. Sie integrierten sich in den Unterricht, lernten Deutsch und erkundeten die Region. Begeistert vom Politik- und Wirtschaftsunterricht genossen sie lebhafte Diskussionen. Im Mai kam es dann zu einem Gegenbesuch.

Redaktion 1 Monat vor 0 100

Schüleraustausch

Im Februar und März 2024 waren vier Schülerinnen und Schüler des Liceo Federigo Enriques aus Rom im Rahmen eines Erasmus+ Austausches zu Gast an der Obermayr International School in Schwalbach. Sie besuchten die 10. Klasse und wurden in den Schulalltag integriert. Wie alle anderen Schüler nahmen sie am Unterricht teil, lernten Deutsch und vertieften darüber hinaus ihre Sprachkenntnisse im Englischunterricht. In ihrer Freizeit erkundeten die italienischen Schüler zusammen mit ihren „neuen” Schulkameraden die Region, besichtigten Sehenswürdigkeiten, nahmen an Schulfesten teil, wie dem traditionsreichen Salon International, und lernten die deutsche Kultur und Traditionen kennen.

Dieses Erasmus+ Pilot-Projekt wurde von Frau Maryna Bidenko und Frau Silke Wolter ins Leben gerufen und über die gesamte Laufzeit von acht Wochen mit großem Engagement begleitet.

Begeisterung für PoWi-Unterricht

Besonders spannend war für die italienischen Schülerinnen und Schüler der Politik- und Wirtschaftsunterricht (PoWi). In Italien gibt es kein vergleichbares Fach. Man spürte förmlich, wie sie das „Neue” und den intensiven Austausch über politische und gesellschaftliche Themen genossen. Sie waren beeindruckt von der offenen Debatte und der Vielfalt der Themen, die sie nachhaltig prägte.

Austausch mit jüngeren Klassen

Zum Schüleraustausch gehörte ebenso der Austausch mit den jüngeren Klassen. Dort stellten sie sich nicht nur den Fragen der Obermayr-Schülerinnen und -Schüler, sondern warben für das Erasmus+-Projekt, für Italien und gaben Einblicke in das italienische Schulsystem. Damit trugen sie dazu bei, das
Verständnis und die Freundschaft zwischen den Schülerinnen und Schülern aus beiden
Ländern zu vertiefen.

Gegenbesuch in Rom

Im Mai reisten vier Schülerinnen und Schüler der Obermayr International School nach Rom, um das italienische Bildungssystem, kulturelle Traditionen und die Lebensweise in der Hauptstadt kennenzulernen. Auch sie kamen begeistert und voller neuer Eindrücke zurück.

Fazit

Der Austausch war ein voller Erfolg und eine wertvolle Erfahrung für alle Beteiligten. Durch das Eintauchen in eine andere Kultur und das Kennenlernen eines fremden Schulsystems konnten sowohl die Gäste aus Rom als auch die Schülerinnen und Schüler der Obermayr International School ihren Horizont erweitern und wichtige interkulturelle Kompetenzen erwerben. Wir freuen uns auf zukünftige Austauschprojekte und die Fortsetzung dieser Partnerschaft.

Kofinanziert von der Europäischen Union
Geschrieben von

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert